Pobershau

Der staatlich anerkannte Erholungsort Pobershau liegt an der Silberstraße und gehört seit 2012 zur Stadt Marienberg.

Pobershau liegt im Tal der Roten Pockau, ein Nebenfluss der Schwarzen Pockau, und erstreckt sich jeweils links- und rechtsseitig des Flusses.

Geprägt wurde der Ort vom Bergbau, besser gesagt vom Zinnbergbau.

1839 enstanden eine Ratsseite und eine Amtsseite als selbstständige Gemeinden. Die eine unterstand der Stadt Marienberg und die andere dem Amt Lauterstein. Die frühere Teilung ist noch heute an der Benennung der Straßen ersichtlich.

1857 schlossen sich die beiden Orte zu einer politischen Gemeinde zusammen. 1869 stellte die letzte Zeche den Bergbau ein. Später wurde eine Feuerwehr gegründet und die Gemeinde erhielt einen Eisenbahnanschluss, der bis nach Zöblitz führte.
1883 entstand ein neues Schulgebäude. Im Juli 1904 wurde die Kirche in Pobershau eingeweiht. In den folgenden Jahren kamen der Anschluss ans Elektrizitätsnetz und die Verlegung einer Hochdruckwasserleitung  dazu. 1925 erfolgte die Einweihung des Rathauses. 3 Jahre später wurde der Bergbau wieder aufgenommen in der Grube "Zinnerne Flasche". Ab 1934 wurde der Molchner Stolln zum Schaubergwerk ausgebaut und ein Jahr später eingeweiht. Die Schule bekam 1940 eine Turnhalle.

Das Schaubergwerk „Molchner Stolln“ ist nur eine Sehenswürdigkeit. Aber auch alte Zechenhäuser, Halden, viele Mundlöcher und ehemalige Pochwerke sind in der Gegend zu finden.

Eine weiteres Ausflugsziel ist die "Böttcherfabrik" in Pobershau. Ein Ausstellungsgebäude, das eine Gemäldegalerie, eine Werkzeugbau-Werkstatt und eine Landwirtschaftsausstellung beherbergt. WeitereSehenswürdigkeiten sind zum Beispiel die Neobarocke Kirche, die 1903 bis 1904 erbaut wurde und zu den jüngsten Kirchenbauten des Erzgebirges gehört, und das Feriendorf mit Lama-Ranch und Minigolfanlage.

Die Gemeinde Pobershau bietet den Gästen zahlreiche Wandermöglichkeiten im und um das Naturschutzgebiet Schwarze Pockau. Vom Aussichtsfelsen Katzenstein hat man einen herrlichen Blick über das Tal.

Auch sportbegeisterte Urlauber kommen in Pobershau auf Ihre Kosten, egal ob im Sommer beim Fahrradfahren oder beim Skilaufen im Winter auf den gespurten Loipen.

Sehenswürdigkeiten

Schaubergwerk „Molchner Stolln“

Der Molchner Stolln ist ein aufgelassenes Silber- und Zinnerzbergwerk in Pobershau, welches zu einem Schaubergwerk ausgebaut wurde. Seit 1529 wurden hier gute Silberfunde gemacht. Ab dem 17. Jahrhundert fand der Bergbau dann hauptsächlich auf Zinn statt, bis zur Einstellung des Bergbaus 1866.

„Skulpturen wider das Vergessen“ - Holzskulpturen in der Galerie „Die Hütte“

Durch über 300 Figuren werden Themen der Bibel lebendig dargestellt. Der Schnitzer stellt Figuren her, die Szenen aus dem Warschauer Ghetto darstellen sollen und achtet dabei darauf die Mimik und Körperhaltung der jüdischen Kinder, Frauen und Männer unaussprechlich leidvoll zu wiedergeben.

„Kreativzentrum Böttcherfabrik“ mit Puppenmuseum und Steingalerie

Die ehemalige Holzwarenfabrik, beherbegt zur Zeit im Oberen Grund des Ortsteiles Pobershau drei Dauerausstellungen. Im EG befindet sich die historische Schlosserei Ernst Wittig mit größtenteils noch funktionstüchtigen Geräten. Im ersten OG wird das Lebenswerk des erzgebirgischen Künstlers Max Christoph mit mehr als 100 Bildern in Kreide, Öl und anderen Maltechniken ausgestellt. In der sogenannten "Tenne" sind historische landwirtschaftliche Geräte untergebracht. Der Tretgöpel im Außenbereich kann von den Besuchern ausprobiert werden.

Aussichtsfelsen am Katzenstein mit Naturlehrpfad und Kneippbecken am Grünen Graben

Als Katzenstein wird der Fels bezeichnet, der sich ost-südöstlich von Pobershau im Erzgebirge befindet. Der höchste Punkt liegt bei 706 m ü.NN. und etwa 90 m über dem Talgrund der Schwarzen Pockau, zu der er steil hinabfällt. Er erhielt seinen Namen, da der Felvorsprung, der Form eines Katzenkopfes ähnelte.

Grüner Graben

Der Grüne Graben ist ein im 17. Jahrhundert am Berghang oberhalb der Schwarzen Pockau angelegter Kunstgraben von 8 Kilometern Länge, der früher Aufschlagwasser zu den Gruben bei Pobershau leitete. Der Graben beginnt am östlichen Ortsende von Kühnhaide in einer Höhe von 710 m ü.NN direkt an der Deutsch-Tschechischen Grenze. Etwa 700 m westlich des Katzensteins überquert der Graben die Wasserscheide zwischen Schwarzer und Roter Pockau. Von dort fließt das Wasser weiter in südöstliche Richtung und mündet schließlich in den Goldkronenbach. Dieser wiederum mündet in die Rote Pockau.

Naturschutzgebiet Schwarzwassertal mit Naturschutzstation zum Hinteren Grund

Das Naturschutzgebiet wurde 1967 unter Naturschutz gestellt und hat eine Fläche von 186 ha. Es liegt im Mittleren Erzgebirge und erstreckt sich über die Gemarkungen Marienberg, Pobershau, Zöblitz und Ansprung, sowie Olbernhau. Das Schwarzwassertal ist durch sein bis zu 80 m tiefes Kerb- und Klammtal geomorphologisch einzigartig in Sachsen. Das Gebiet besteht größtenteils aus reinen Fichtenbeständen. Es gibt mindestens 70 Vogelarten, sowie viele Schmetterlingsarten und zahlreiche seltene Käferarten.

Feriendorf mit Lama-Ranch und Minigolfanlage

Das Feriendorf Schwarzwassertal liegt ausgesprochen idyllisch und ruhig am Waldrand und lädt zum Entspannen ein. Durch die reiche Erlebnis- und Kulturlandschaft, das Wanderparadies sowie die Lamas auf der Ranch gibt es hier viel zu entdecken für Groß und Klein. Das Cowboyessen aus dem DutchOven und weitere Spezialitäten kann man hier vor Ort genießen und sind bleibende Urlaubserlebnisse.

Veranstaltungen

Fakten

Ortsgründung: 1484
Einwohner: 1627 (Stand: 1. Januar 2018)
Bevölkerungsentwicklung -68/Jahr (-20%/Jahr)
eingemeindet nach Marienberg am 01.01.2012
Landkreis: Erzgebirgskreis in Sachsen
Höhe ü. NN.: 560 - 710 m

Gewässer:

Berge:

Katzenstein (706 m)

Verkehrswege:

B171 (nach Zöblitz, Marienberg, Olbernhau)
S224 (nach Pockau)
Amtsseite-Dorfstraße

Vereine:

Kirchgemeinde Pobershau
Landeskirchliche Gemeinschaft Pobershau
EC-Jugendarbeit Pobershau
TSV 1872 Pobershau
Erzgebirgszweigverein Pobershau
Kunstverein Max Christoph und Gottfried Reichel
Pobershauer Karnevalsverein
„De Pobershauer Silbermäd“
Pobershauer Männerchor
Pobershauer Bergbrüderschaft
Schießverein Pobershau
Kneippverein Pobershau
Schießhäus'l
Rittersberger Jugendclub
Rock auf dem Berg e.V.

Gaststätten:

Gaststätte & Pension Waldeck
Hotel Huthaus zum Molchner Stolln
Pension Restaurant Schwarzbeerschänke
Pension Talschänke
Bergschänke zum Katzenstein
Saloon zum Grizzly
Grüne Linde
Hotel Schwarzbeerschänke
Katzenstein

 

 

Hotels & Ferienwohnungen in Marienberg marienberg-sachsen.de ist ein Projekt von porstmann.com!
Impressum | Datenschutz