Mettenschicht

Die letzte Schicht der Bergleute vor dem Heiligen Abend ist die traditionelle Mettenschicht. Sie ist ein alter bergmännischer Brauch, der jedes Jahr in der Adventszeit in vielen Stolln und Besucherbergwerken durchgeführt wird, um die harte Arbeit der Bergarbeiter zu würdigen und ihren Verdiensten zu gedenken. Ebenso erhält man damit Einblick in die Tradition der Bergleute, was sowohl für Besucher als auch  für Einheimische sehr interessant ist. Neben Informationen über den jeweiligen Stolln wird in der Regel auch Wissenswertes über die Bergbautradition und die Mettenschicht, sowie die Entstehung des Bergbaus und der Bergstädte gegeben. Nach der Mettenschicht folgt das Mettenschichtessen. Während der Zeremonie gibt es in der Regel Brot und Speckfett mit Salz und Senf.

Die Mettenschicht im Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht im OT Lauta kann in Verbindung mit der Besichtigung des Stollns gebucht werden. Entscheidet man sich dafür, fährt man ca. 20 m tief in den Schacht ein und kann die engen und schmalen Gänge untertage besichtigen. Die Mettenschicht kann aber auch einzeln gebucht werden. Dabei findet man sich gegen 19 Uhr in den Räumlichkeiten des Pferdegöpels ein. Dieser wird für diesen Anlass passend dekoriert. Wärme wird durch einen großen Bullerjan und mehrere Kerzen gespendet, so dass man nicht frieren muss, auch wenn es draußen noch so kalt ist.

Bergknappschaft Marienberg zur Mettenschicht im Pferdegöpel

Das traditionelle Mettenschichtprogramm beginnt mit dem Einmarsch der Bergkapelle und dem klassischen Steigerlieg "Glück auf", dass von dem Posaunenchor der jeweiligen Stadt gespielt und in Begleitung der Bergknappschaft gesungen wird. Danach erklingt das Gedicht "Mettenschicht" und einleitende Worte, die Begrüßung und Wissenswertes zum Pferdegöpel. Danach folgen immer im Wechsel die Darbietung von Gedichten, Geschichten über die Bergmannskunst, die Tradition der Mettenschicht und die Entstehung der Bergstädte, Musik vom Posaunenchor, teilweise unterstützt mit Gesang durch die Bergknappschaft. Mitsingen ist dabei äußerst erwünscht. Für einige klassische Lieder liegen Textzettel in den Programmheften bei, so dass alle mit einstimmen können.

Deftiges Mettenschichtessen

Nach Beendigung des Programms wird zum Bergschmaus eingeladen, der im Pferdegöpel aus deftigen Speisen und Brot besteht. Hackepeter, Blut- und Leberwurst, sowie Knacker und Kassler stehen zum Verzehr bereit. Dazu wird frisches Brot gereicht. Im Laufe des Programms kann bereits Speckfett mit Salz und Senf verzehrt werden. Zum Essen kann man Glühwein und Bier, sowie verschiedene alkoholfreie Getränke oder Tee wählen. Nach dem Essen wird auch hochprozentigeres angeboten, im Pferdegöpel natürlich Spirituosen von heimischen Lauterbacher Hersteller (Ernst F. Ullmann), der ein großes Sortiment führt, aus welchem man den passenden Verdauerschnaps wählen kann.

Nach Beendigung des Essens kann man noch in gemütlicher Runde beisammensitzen und den Abend ruhig ausklingen lassen.

 

Programm der Mettenschicht im Pferdegöpel Lauta:

 

Einmarsch der Bergknappschaft Marienberg mit "Glück auf, der Steiger kommt"

Gedicht

"Mettenschicht"

Bergknappschaft

Begrüßung und Worte zum Göpel

Posaunenchor

"Wenn schwarze Kittel scharenweiß"

Bergknappschaft

Worte zur Knappschaft

Bergsänger

"Glück auf, Ihr Bergleut"

Gedicht

"Berggebet"

Bergsänger

"Herr du meine Pfade lenkst"

Weihnachtsgeschichte

Bergknappschaft

Worte zur Mettenschicht

Gedicht

"Schwibbogen"

Bergsänger

"Der Himmel ist gelöscht"

Gedicht

"Glück auf"

Posaunenchor

Marsch von Christian Friedrich Witt

Bergknappschaft

Worte zur Tradition der Bergparaden

Posaunenchor

"Marienberger Bergmarsch"

Gedicht

"Zur Mettenschicht"

Bergknappschaft

Worte zur Geschichte der Bergstädte

Posaunenchor

"Kommt, Bergbrüder, fahrn mer aus..."

Einladung zum Bergschmaus

 

Veranstaltungsort: Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht
OT Lauta
Lautaer Hauptstraße 12
09496 Marienberg
   
Termine  
25. November 2016 Beginn: 19:00 Uhr
02. Dezember 2016 Beginn: 19:00 Uhr
09. Dezember 2016 Beginn: 19:00 Uhr
03. Dezember 2016 (ausverkauft) Beginn: 19:00 Uhr
   
Preise 23,50 Euro (inkl. Programm und Bergmannsschmaus)
   

 

Impressum | Datenschutz Dies sind nicht die offiziellen Webseiten der Stadtverwaltung Marienberg!